DIE LINKE.  Saar 


23. Oktober 2019

LINKE im Stadtrat fordert Saarbrücker Standort für „Cispa Innovation Campus“

Die Linksfraktion im Saarbrücker Stadtrat fordert verstärkte Bemühungen um die Ansiedlung des IT-Gründer-Campus in der Landeshauptstadt Saarbrücken. Der Fraktionsvorsitzende Michael Bleines erläutert:

„Nachdem im Stadtrat offenbar Einigkeit darüber herrscht, das Helmholtz-Zentrum für IT-Sicherheit in der Landeshauptstadt anzusiedeln, ist es für uns umso unverständlicher, warum die Jamaika-Koalition zögert, sich auf für den ‚Cispa Innovation Campus’ in Saarbrücken stark zu machen. Denn beide Einrichtungen gehören zusammen und sind aufeinander bezogen. Ein entsprechender Antrag der SPD, der unsere Unterstützung hat, wurde im Hauptausschuss von der Jamaika-Koalition abgelehnt.“

Flächen seien vorhanden, so Bleines weiter. Verzichte man auf eine Ansiedlung des Gründer-Campus, verpasse man eine große Chance für Saarbrücken.

„Wurde inzwischen denn, wie von uns vor Wochen bereits angeregt, überprüft, ob das ehemalige Messegelände am Schanzenberg eine Option wäre? Wir erwarten eigentlich, dass Vertreter des Rates in der Mehrheitskoalition sich für Saarbrücker Interessen einsetzen, egal ob sie der CDU, der FDP oder den Grünen angehören. Dass dies zurzeit nicht geschieht, gibt uns zu denken. Es ist im Interesse der Landeshauptstadt, dass der ‚Cispa Innovation Campus’ nach Saarbrücken kommt. Wir fordern die Jamaika-Koalition auf, sich klar und vernehmlich dazu zu bekennen!“, so Bleines abschließend.

 

Quelle: http://www.dielinke-stadtratsfraktion-saarbruecken.de/politik/meldungen/detail/artikel/linke-im-stadtrat-fordert-saarbruecker-standort-fuer-cispa-innovation-campus/