Zurück zur Startseite
20. September 2019

IT-Gründer sollen auf ehemaliges Messegelände!

Zur Ansiedlung eines Gründercampus für IT-Unternehmen schlägt die Fraktion DIE LINKE im Saarbrücker Stadtrat das ehemalige Messegelände am Schanzenberg vor. Der Fraktionsvorsitzende Michael Bleines erläutert: „Ob und wie sehr wir künstliche Intelligenz nötig haben, sei einmal dahingestellt. Für kluge und pragmatische Lösungen zur Ansiedlung der IT-Gründer wäre aber zumindest natürliche Intelligenz eine Voraussetzung. Die könnte einem sagen, dass die Suche nach einem geeigneten Standort am ehemaligen Messegelände enden kann.“

Das Messegelände am Schanzenberg, so Bleines weiter, sei im Februar von der Stadt an einen Investor verkauft worden, der nur darauf warte, dass Interessenten für eine Ansiedlung sich melden. Für einen IT-Gründer-Campus sei das Gelände ideal geeignet: gute Verkehrsanbindung, zentrale Lage und vor allem seien keine Baumfällungen und Waldrodungen notwendig wie bei anderen möglichen Standorten.

„Das Messegelände weist zwar nur 8ha gegenüber den anvisierten 10ha aus, aber es ist hier ja möglich, auch in die Höhe zu bauen. Wir fordern die Landesregierung auf, diesen Standort zu prüfen und mit dem Investor in Verhandlungen zu treten. Einen besseren Standort wird man nicht finden, wenn man dabei ernsthaft an eine klima- und umweltfreundliche Lösung denkt“, so Bleines abschließend.