Zurück zur Startseite
7. August 2018

Bürgerpark – ein Park der Bürger!

Diese Woche trifft sich die Bürgerpark-Initiative zu ihrer jährlichen Hauptversammlung. Sie setzt sich seit Jahren für den Erhalt und die Inwertsetzung der zentralen Saarbrücker Grünfläche ein. Der Park wurde am 2. Juni 1989 nach mehr als dreijähriger Bauzeit durch den damaligen Saarbrücker Oberbürgermeister Hans-Jürgen Koebnick und die damaligen Ministerpräsidenten des Saarlandes Oskar Lafontaine und Nordrhein-Westfalens Johannes Rau offiziell eröffnet. Seitdem ist der Bereich rund um die frühere Hafeninsel ein Erholungsraum, sollte aber auch Aushängeschild für Saarbrücken und Repräsentationsrahmen für seine Bürger sein.

DIE LINKE im Stadtrat setzt sich sowohl für den Erhalt, aber auch für eine bessere Nutzung ein. Dazu gehört auch ein Sicherheitskonzept. Stellenweise ist der Park unbeleuchtet und gelegentlich ist von Vandalismus im Park zu lesen. Ich bedaure in diesem Zusammenhang sehr, dass die berittene Bereitschaftspolizei hier nicht mehr existiert. Der Bürgerpark wäre ein sinnvolles Betätigungsfeld. Wir sprechen uns auch dafür aus, dass kein Bereich des Bürgerparks irgendwelchen Bebauungsplänen zum Opfer fällt. Eine Eventhalle auf der Fläche des Parks brauchen wir nicht. Dennoch darf der Park zukünftig gerne in Nutzungskonzepte für Veranstaltungen mit eingeplant werden. Die Freiflächen bieten gute Gelegenheit für Freilichtevents. Wir wünschen uns mehr Leben für den Park.