Zurück zur Startseite
5. März 2018

DIE LINKE fordert Respekt und Wertschätzung für Freiwillige Feuerwehren und Katastrophenschutz ein

DIE LINKE im Saarländischen Landtag und im Saarbrücker Stadtrat fordert Respekt und eine verbesserte Wertschätzung für ehrenamtlich tätige Menschen in den Freiwilligen Feuerwehren und Katastrophenschutzorganisationen. Die Linksfraktion im Landtag wird bei der nächsten Landtagssitzung einen Antrag einbringen, der vorsieht, Mitgliedern der freiwilligen Feuerwehren und öffentlicher Katastrophenschutzorganisationen wie dem THW dieselbe Hinterbliebenenversorgung zu geben, wie hauptamtlichen Rettungskräften. Außerdem wird die Landesregierung aufgefordert, sich auf Bundesebene für eine bundesweit einheitliche gesetzliche Rente für Angehörige der freiwilligen Feuerwehren und öffentlicher Katastrophenschutzorganisationen einzusetzen. Der Innenpolitiker Dennis Lander: „Wer sich neben seinem Beruf ehrenamtlich in Feuerwehr oder THW engagiert, dabei seine Gesundheit und sein Leben riskiert, leistet damit einen unverzichtbaren Dienst für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger. Deshalb sollte diesen Menschen auch eine entsprechende Wertschätzung entgegengebracht werden. Und dabei darf es nicht bei schönen Worten bleiben.“

Claudia Kohde-Kilsch, Vorsitzende der Linksfraktion im Saarbrücker Stadtrat betont, dass es ihrer Fraktion daran gelegen sei, auf städtischer Ebene die Arbeitsvoraussetzungen für die Freiwilligen Feuerwehren zu verbessern. So fordere die Linksfraktion im Stadtrat seit November einen Umzug der Freiwilligen Feuerwehr Alt-Saarbrücken in geeignete Funktionsräume, da die derzeitige Wache „in einem erbärmlichen Zustand“ sei. Man müsse außerdem darüber nachdenken, inwieweit man den ehrenamtlichen Feuerwehrleuten einen kostenfreien oder ermäßigten Zutritt zu Freizeiteinrichtungen wie den Saarbrücker Bädern ermöglichen könne.

„Der Schutz der freiwilligen Helferinnen und Helfer und ihrer Interessen durch den Staat ist ein Anliegen, dem wir uns verpflichten fühlen sollten“, erklären Lander und Kohde-Kilsch abschließend.